Deutsch | English

Wie hält mein Akku länger?

Für längerer Touren gibt es ein paar Tricks, um die Laufzeit deines Akkus zu verlängern:
  • Der größte Stromfresser ist das Display: Schalte es so selten wie möglich ein. Die Sprachnavigation hilft dir dabei, nicht auf die Karte schauen zu müssen. In der Android App, kannst du den Bildschirm vor Kreuzungen wecken lassen. Tippe dafür das Lautsprecher-Symbol an, wenn du die Tour gestartet hast, und wähle den Modus "Bildschirm aufwecken" aus.
  • Schalte das WLAN* aus damit dein Handy nicht regelmäßig danach sucht
  • Schalte die Synchronisationsdienste aus, damit E-Mails, Kontakte, ... nicht ständig aktualisiert werden
  • Telefonieren und Musikhören fallen natürlich auch ins Gewicht - verzichte wenn möglich auf längeren Touren darauf, und deaktiviere Apps, die du gerade nicht benötigst
  • Telefon- und Datenverbindung zehren ebenfalls am Akku - je nach Gerät kannst du die Datenverbindung deaktivieren, nur GSM nutzen oder sogar ganz in den Flugmodus wechseln*, so dass nur noch die GPS-Funktion aktiv ist.
  • iOS Geräte: Bei schlechtem Empfang, und wenn du das Internet nicht brauchst, stelle in den Einstellungen den Empfang von 3G auf 2G. Ansonsten kann es sein, dass das Modem deines Handys versucht, den Empfang zu verbessern, obwohl das im Moment nicht möglich ist.
Mit einem ansteckbaren Zusatzakkus oder externen Batterien, die deinen Akku mehrere Male wieder aufladen, kannst du das Überleben deines Akkus bis zur nächsten Steckdose sichern.

*Nicht empfehlenswert bei iOS Geräten. Apple verwendet das WLAN auch um deine Position zu bestimmen.


Mehr Tipps? Lest auch unsere Blogartikel zum Thema:

Akku-Spezial Teil 1: Mit diesen Tipps hält dein Akku länger
Akku-Spezial Teil 2: Zusatz Akkus im Test

Feedback- und Wissensdatenbank