Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Live-Tracking Anzeige für Komoot-Seite + Social-Network

Wenn ich eine Tour, oder eine Aufnahme starte, würde ich dies gerne auch auf der Komoot-Seite + Facebook anzeigen lassen, so das andere die Tour live bei Facebook und Co mitverfolgen könnnen, ähnlich wie es derzeit bei der konkrenz von runtusti... möglich ist. Auch auf der Komoot-Seite könnte man auflisten, welche Nutzer gerade unterwegs sind. Natürlich sollte der Nutzer beim Start der Tour / Aufzeichnung gefragt werden, ob er dies wünscht :)

1,289 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Olli "Greatbrian" teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Wird geprüft  ·  Adminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Hallo zusammen,

vielen Dank für diese interessante Idee!

Wir werden prüfen, ob sich hier etwas machen lässt. Wenn es in der Richtung Pläne gibt, werden wir hier ein entsprechendes Update posten.

Bitte habt Verständnis dafür, dass wir diesbezüglich keine genauen Zeitangaben machen können. Wenn ihr hier abgestimmt habt werdet ihr bei Änderungen aber per E-Mail informiert.

Beste Grüße
Daniela

52 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Armin kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Das Livetracking, wenn man zu zweit unterwegs ist könnte super helfen wenn man sich kurz trennt schnell wieder zu finden.
    Ich radel mit meiner Frau und nehme gerne mal eine sportlichere Route und dann gehts zusammen wieder weiter.

  • Moutaingoat kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich kann Andreas nur zustimmen, da ich eine ähnliche Funktion bei ViewRanger gerne genutzt habe. Sehen sollte die Tour online natürlich nur derjenige/diejenige, welche(r) exlpizit eine Zulassung erhalten hat.

  • Andreas kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Nicht wegen Social Media oder unn anderen seine tolle Tour, Bilder und Kommentare aufzudrängen sondern als Sicherheits aspekt.
    Z.B. Partner allein in den Bergen, kommt nicht zum geplanten Zeitpunkt zurück - nachsehen und feststellen: "ah sitzt noch im Biergarten am Fuße des Berges" (um einen positiven Fall zu beschreiben)

  • Rafael kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Für mich zählen zwei Faktoren zum Live-Tracking:
    Personen mit Komoot:
    Einzeln-> Ich bin mit meinem Fahrrad unterwegs und meine Freunde sehen wann ich wo unterwegs bin und können dazu stossen.
    In der Gruppe-> Alle sehen wo wir (Gruppenführer) sind und können kleine abstecher machen.

    Perosnen Ohen Komoot:
    Personen die mich an besonderen Orten erwarten, sehen wie weit ich bin.
    (Vorhut am Grillplatz)

  • Holger Klages kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Live-Tracking und die Verwendung hat hier viele Ausprägungen.

    + Für mich wäre es wichtig, bei einer Tour mit mehreren, dass man auf der Karte sehen kann, wo die anderen grade sind. Diese Funktion ist nicht sinnvoll mit einer anderen App realisierbar.

    - Aus Sicherheitsgründen jemandem den Standort mitteilen geht (zumindest in der Apple Welt) per Freunde-App. Die Funktion muss nicht in Kommot integriert werden, da diese schon mit in anderer App vorhanden ist. Eine Integration bringt keinen Mehrwert.
    - Den Standort live bei Facebook mitteilen halte ich für nicht wichtig. (Geschmacksache)
    - automatischer Alarm klingt interessant - ist für mich aber nicht erste Prio
    - Eine Notfallmeldung kann über die Gelbe Seiten App gemacht werden https://itunes.apple.com/de/app/notfall-app-von-gelbe-seiten/id450114562?mt=8

  • Donnersberger kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich war neugierig, weil für mich "Tracking sichtbar über Facebook" sich irgendwie von meinem "Notfall-Alarm, wenn ich mich nicht mehr GPS-Technisch bewege", unterschied.
    Mit dem Post von Martin & Luzia und dem Verweis auf die "Uepaa!" App finde ich einen Zusammenschluss vielleicht mehr als Optimal. Die App alarmiert nicht nur die Freundeliste, den Rettungsdienst über deren Zentrale, sondern auch im Umkreis von 2km Nutzer in der Umgebung. Damit sind "User" evt. auch schneller beim Verunfallten, als die Offiziellen Retter. Ein Plus wenn es um das Thema Erste Hilfe geht.

    Zudem ließe sich dieses p2p Netzwerk auch für den Bereich "Freude" in der näheren Umgebung eignen, zum Verabreden von Treffpunkten, etc.

    Ein Plus hätte es auch, die Masse der Uepaa! User würden steigen und somit die Kameraden-Hilfe flächendeckender werden. Das hier die Zukunft liegt, hat man mit "mobile Retter" erkannt: In Teilregionen werden dort naheliegende (allerdings nur professionelle) Helfer zu Notfällen gesendet.

    Bis zu Eurer Integration könnte man ja beides nebeneinander laufen lassen :-)

  • Martin & Luzia kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Diese Idee könnte auch genutzt werden um die Sicherheit in den Bergen zu erhöhen. Die Option sollte aber zur Schonung des Akkus auch abgeschaltet werden können.
    Eine Zusammenarbeit mit dem Spin-off der ETH Zürich (Schweiz) Uepaa! (App zur Aktivierung der Hilfe) wäre prüfenswert und würden den Nutzen nochmals um eine Dimension steigern.

  • Donnersberger kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo,
    wir haben bei uns den konkreten Fall, dass es wichtig wäre, die letzte Position eines Users als Alarmmeldung zu bekommen. Angedacht wäre ein automatisches Versenden, wenn sich das Handy und damit der User "nicht mehr bewegt". Dann könnte man gezielt eine Suche einleiten, oder durch einen Rückruf aktuell Kontakt suchen.

    Die Idee
    Derzeit wird ja die Geschwindigkeit gemessen, die dann ausgewertet wird. Wenn nun diese Geschwindigkeit über einen Zeitraum X nicht sich nicht verändert, dann sollte ein Warnfenster aufgehen, welches den User (vielleicht auch akustisch) darauf aufmerksam macht, dass zeitnah eine Notfallmeldung versendet wird. Klickt man diese nicht weg, werden z.B. über SMS / Whatsup (oder auch Alles) die Kontakte alarmiert.
    Wir hatten uns überlegt, es an einer "fast unveränderten GPS" Funktion fest zu machen, da der GPS-Punkt ja manchmal springt. Mit Geschwindigkeit =0 oder "kleiner als.." sollte es aber besser gehen.
    Dadurch wird auch das Akku nicht immer belastet, wenn es alle 10 min den Standort posted.

    Vielleicht könnte hier bei der Notfallmeldung sogar die letzten km angezeigt werden, um die Route vielleicht schneller nachzuvollziehen.

    Problem sehe ich derzeit nur beim Senden der Daten, weil es im Outdoorbereich nicht immer gesichert ist ...

  • Alois Wollnik kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich plane eine Tour von Süd-Italien nach Frankfurt. Dazu möchte ich bestimmte Personen einladen um mir auf der Strecke zu folgen, meine Kommentare zu lesen und die Fotos zu betrachten.
    Dafür ist ein Tracking für mich sehr hilfreich.

  • Jens kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    schliesse mich den anderen Kommentaren an.
    Livetracking aktivieren für bestimmte Personen.
    Sinnvoll via Whatsapp und anderen SocialMediaTools , den link teilen zu können, ohne die app od. sonstiges installieren zu müssen. Schnell und unkompliziert zu sehen wo derjenige ist ....
    Hoffe es kommt bald :)
    Wieviel Kommentare brauchts noch , damit die Priorität steigt ?

  • Michael kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    SOS Funktion die automatisch Nachrichten sendet bei ungeplanten Stops, Sturz, ecc.

    Geplante Route und live tracking sollen für bestimmte Personen (Lebdnspartner/Vater/Mutter ecc.) aktiviert/freigegeben werden können damit diese, sollte die Tour zum Beispiel spät am Abend noch immer nicht abgeschlossen sein, nachfragen oder wenn nötig Alarm schlagen können und den Tourverlauf inkl. letztem Standpunkt sehen können.

    Beides enorm wichtig als Sicherheitsfeature für allein gefahrene Touren.

  • Stii Wii kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Die Frage/Idee ging mir auch durch den Kopf, als ich stundenlang durch Wald und über "Berge" radelte und keiner Menschenseele begegnete..

  • Kerstin kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Gibt es mittlerweile livetracking? Ich suche sowas unbedingt da ich viel im Wald laufe und ich mich wohler fühle wenn mein Mann wüsste wo ich mich derzeit aufhalte...

  • Christian Bühler kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo,
    auch ich wäre über die Funktion "Live-Tracking Anzeige für Komoot-Seite" mit Freigabe für Freunde / Frau sehr froh. Auch ich bin oft alleine im Wald unterwegs, das würde einem doch ein gewisses Gefühl der Sicherheit geben. Wer es nicht möchte oder braucht kann es ja abschalten.
    Für mich ein sehr wichtige Funktion!
    Viele Grüße
    Christian

  • DM70 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Movetracker ist leider nur für Android erhältlich. Kennt jemand eine Variante für das iPhone?

  • Max S. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ein Livetracking wäre sehr sinnvoll, vorallem wenn man oft alleine Unterwegs ist. Dann könnten Familienmitglieder oder Freunde den Standort überprüfen, falls man nicht nach Hause kommt weil etwas passiert ist.
    Natürlich sollte es deaktivierbar sein.
    Ich nutze zurzeit dafür eine zweite App, die parallel mitläuft. Für die Akkulaufzeit des Handys ist das natürlich nicht gerade gut...
    deshalb wäre diese funktion in Komoot super.

  • Henry kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    So ein Tool gibt es schon lange für Android! Es ist Free, funktioniert absolut zuverlässig, hat alle erdenklichen Notfalloptionen, kann sogar zum Routen nachfahren genutzt werden (integrierte OSM Offlinekarten) und kann sowohl über Android als auch PC (Track verfolgen) genutzt werden:
    www.movetracker.de
    Findet man als Movetracker auch im Playstore und eine kurze Rezension dazu u.a. unter diesem Link: http://www.ketterechts.de/Navigation%20Livetracking.htm
    Es gibt aktuell nichts besseres am Markt!
    Gruss
    heinz

  • thomasn kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich hatte neulich das Problem, dass ein Freund zu meiner Radtour dazustoßen wollte und musste ihn recht umständlich über Adressangaben zu mir lotsen. Genial wäre es, wenn ich meine aktuelle GPS-Position direkt an seine Komoot-App schicken könnte und diese ihn dann automatisch zu mir navigiert.

  • Fredl's Bulldog kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Der das braucht soll “runtusti“ verwenden! Und meine Frau oder sonst jemand auf der Welt muß auch nicht alles wissen. Sollte es doch kommen, das Livetracking so wird es wohl deaktivierbar sein! :-(

← Zurück 1 3

Feedback- und Wissensdatenbank