Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Planung außerhalb des Wegenetzes / Offroad-Planung

Ich wünsche mir eine Funktion, mit der ich eine bestimmte Route, von der ich weiß, daß sie begeh- oder befahrbar ist - erzwingen dürfen. Beispiel: Ein von Autos befahrbarer Parkplatz darf kein Hinderungsgrund sein, einen Track darüber verlaufen zu lassen bei der Tourenplanung. Leider wehrt sich Komoot dagegen.

6,451 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Onkel Tobi teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Fertiggestellt  ·  Adminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Hallo Ihr Lieben,

heute haben wir eine ziemlich große Ankündigung für euch: Ab jetzt könnt ihr Touren außerhalb des komoot-Wegenetzes planen. Diese Off-Grid-Planung könnt ihr auf allen Plattformen nutzen. Ladet dazu die neueste Version auf euer iOS- oder Android-Gerät oder plant im Web auf www.komoot.de.

Um die neue Funktion zu nutzen, müsst ihr nur einen Wegpunkt auswählen und die Option „Wegen folgen” deaktivieren. In der iOS-App schaltet ihr die Funktion unter „Weitere Optionen" aus, unter Android und im Web entfernt ihr den Haken am Kontrollfeld. Komoot zeichnet dann eine direkt Linie zum Wegpunkt, und ignoriert alle Straßen und Wege, die dazwischen liegen. Ihr könnt ganze Touren abseits der Wege (Off-Grid), planen oder einzelne Abschnitte, komoot zeigt in jedem Fall alle Daten und Infos zur Tour, wie Wegstrecke, Höhenmeter oder geschätzte Wegzeit.

Damit ihr auf und abseits der Wege navigieren könnt, haben wir die Sprachnavigation erweitert. Sie liefert jetzt Routenhinweise auch wenn ihr nicht auf bekannten Wegen unterwegs seid. Die sind nicht ganz so umfangreich, wie im komoot-Wegenetz (On-Grid), aber sie sagen euch, wenn ihr abbiegen müsst und melden sich, wenn ihr von der Tour abkommt.

Mehr Informationen zur Off-Grid-Planung und -Navigation findet ihr in unserem Blog-Post: https://blog.komoot.de/?p=11544

Eine Anleitung zur Offroad Planung ist hier zu finden: http://support.komoot.de/knowledgebase/articles/1854976

Wir hoffen, dass euch diese Funktion gefällt und dass ihr sie beim Erkunden der – jetzt grenzenlosen – Welt da draußen gut gebrauchen könnt.

Euer komoot Team

338 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Harry kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    'Luftlinie' vom aktuellen Standpunkt zum Zielpunkt wäre cool. Mein altes GARMIN Navi kann das. Damit kann man einfach drauflosreden und sieht trotzdem ungefähr wo man hin muss.

  • Klaus kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Bitte liebe Entwickler: ich habe so wie viele hier die Vollversion von Komoot gekauft. Leider ist das frei planen von Routen abseite von eingetragenen Wegen immer noch nicht möglich, man wird immer auf einen anderen "Umweg" gezwungen, obwohl der geplante Weg existiert und auch befahrbar ist. Nur Komoot scheint ihn nicht zu kennen. Ist schon sehr ärgerlich! Bitte macht mal was!

    über eine Wiese planen kann und nicht drum herum navigieren muss.

  • Stefan kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo komoot-Team,
    ich finde das auch sehr ärgerlich, dass man nicht "Offroad" planen kann. Habe mir extra das "Welt"-Paket gekauft, wollte jetzt eine in einem Wanderbuch vorgeplante Route mittels GPX-Datei importieren, aber Komoot zwingt mich jedes Mal auf vorgegebene Wege, statt einfach die Daten der GPX-Route (die ja jemand vorab gegangen ist und somit erstellt hat) zu übernehmen. :-(
    Wenigstens ein regelmäßigeres Feedback seitens der Entwickler wäre hier sehr wünschenswert!

    Viele Grüße
    Stefan

  • HerrK kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    @Truhe Es geht nicht um fehlende Trails die man bei OpenStreetmap nachzeichnen kann. Es geht darum das ich meinen Weg zb frei über eine Wiese planen kann und nicht drum herum navigieren muss.

  • Jair kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich versuche gerade, den Jakobsweg von Trier nach Vezelay in meine Planung zu übernehmen. Dabei stellt sich leider heraus, dass viele Wege auf den französischen Karten gar nicht eingetragen sind. Das ist sehr schade, weil ich auf diesen Abschnitten dann doch wieder andere Hilfsmittel benutzen oder über Straßen laufen muss. Die Wege sind dabei längst bekannt und auf OpenTopoMap längst eingetragen.

  • Truhe kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Stephan: Fehlende Trails kannst du selber in der OpenStreetMap einzeichnen. Die haben einen ziemlich coolen, browserbasierten Editor. In Komoot erscheint das dann nach wenigen Tagen.

  • Stephan kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Das sehe ich auch so Franz. Bin gerade dabei eine Mountainbike Tour anhand von Gpx Daten zu planen und dort fehlen sehr viele Trails, die Komoot leider nicht kennt.
    Eine Option am Wegpunkt die man markieren kann, sodass zwischen 2 Wegpunkten eine geradliniege Verbindund entsteht würde schon reichen.

    lg Stephan

  • Franz kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo komoot Team,

    seid bitte so nett und postet ein aktuelles Update zu diesem top-rated Feature. Ich denke, bei keiner anderen Funktion besteht so viel Interesse bzw. Bedarf von seitens eurer Benutzer.

    lg franz

  • Georg Vogl kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo Daniela,

    gibt es zu diesem Thema eine Terminschiene bis wann Sie das Problem behoben haben wollen? Es würde bestimmt einige Nutzer (auch mich) freuen, wenn ein Termin bekannt wäre.
    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    VG
    Georg

  • ToKu kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich finde es schon der Hammer. Da kauft man sich zwei Karten, und dann muss man wieder Runtastic verwenden, da es komoot nicht hin bekommt, dass man Strecken über nicht in den Karten eingezeichnete Trails planen kann.

  • HerrK kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich habe das Gefühl dass die Support- Abteilung und die Entwicklungs- Abteilung in zwei verschiedenen Gebäuden sitzen ohne Verbindungstür.
    Ich nutze Komoot seit 2012 und seit dem dümpeln hier noch ungelöste Probleme im Supportboard vor sich hin.
    Leute kümmert euch um die nützlichen Sachen die der User gerne hätte, vermisst oder die rudimentär sind. Was nützt mir die geilste Optik der App und das schönste Webdesign wenn die Bedienung / Nutzung des Programms an kleinsten Kleinigkeiten scheitern.

  • AKu kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Auch Fahrverbots oder andere Verbote oder Restricktionen trotzdem planbar machen mit Hinweis der Restriktion.

  • Martin B Man kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Oh, super!
    Vor "nur" 15 Monaten hat kommot zugesagt, sich mit dem Problem zu befassen - das läuft ja gut!

  • gesund64 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich wohne in einem Gebiet, das durch die Braunkohle völlig neu gestaltet werden muss. Da kommt diese Funktionwie gerufen.
    Ich habe aber auch einen Weg entdeckt, den ihr in euren Routen aufführt, der so gar nicht mehr zu begehen bzw. befahren ist. dafür ist ein anderer asphaltierte Weg da, der auf der Karte gar nicht vorhanden ist.

  • James T. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Runtastic kann das. Schon immer. Dafür kriegen die in der Web-Applikation keine vernünftigen Wanderkarten auf die Reihe, die es hier wieder gibt. Lustig. Da lob ich mir den Motoplaner, wo ich mit meinem Motorrad fahren kann, haben die immer noch eine Straße eingezeichnet gehabt.

  • martin kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Kann mich Benjamin nur anschließen.
    Zwei Punkte manuell verbinden, Linie (eventuell gestrichelt) malen und fertig. Wer es genauer will muss halt mehr Punkte setzen. Es ist ja nicht so, dass es das nicht schon woanders gibt...

  • Benjamin kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo! Als Informatiker kann ich die Probleme auch nicht ganz nachvollziehen, dass das Feature nun schon 3 Jahre oder so auf sich warten lässt. Wäre jedenfalls unbedingt nötig, um sinnvolle Trailruns oder Wanderungen planen zu können :). Im einfachsten Fall würde es ja reichen, zwei Wegpunkte manuell verbinden zu können (Weglänge = Luftlinie, Höhenmeter = höherer Punkt - niedrigerer Punkt. Ist zwar nicht sehr genau, aber ich denke für eine erste Umsetzung besser als gar nichts ;).

  • Monti kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Könnt ihr nicht vielleicht mal schildern wo die Probleme liegen? Es gibt doch so viele kreative und kompetente Köpfe, sicher können auch Leute außerhalb Potsdams zur Lösung beitragen. Davon lebt doch open source. Ich fände es toll wenn sich hier bald mal was tut.

  • Ralf kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich habe letztes Jahr hier schon mal geschrieben und darauf hingewiesen, dass da mal was passieren muss. Letztes Jahr habe ich bereits mit einem anderen Anbieter geplant. Nun wollte ich für September planen und muss feststellen, dass wieder nix passiert ist. Habe aktuell einen Track für den Triglav in Bearbeitung und er lässt sich nicht bewegen (einen eingezeichneten) von mir gewünschten Weg zu planen. Ich ärger mich nur dass ich damals soviel Geld bezahlt habe, sonst wäre die App schon lang gelöscht. Aber hier in den Tiefen der Community dringt eh nichts an die Öffentlichkeit. Schade drum

  • mgwerner kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Outdoor Active? muss ich mir ansehen! Wenn ich schon kein icon für mein Kayak bekomm, würde mir ein offroad button schon genügen, damit ich auf dem See fotografieren kann...

1 2 5 7 9 16 17

Feedback- und Wissensdatenbank