Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Planung außerhalb des Wegenetzes / Offroad-Planung

Ich wünsche mir eine Funktion, mit der ich eine bestimmte Route, von der ich weiß, daß sie begeh- oder befahrbar ist - erzwingen dürfen. Beispiel: Ein von Autos befahrbarer Parkplatz darf kein Hinderungsgrund sein, einen Track darüber verlaufen zu lassen bei der Tourenplanung. Leider wehrt sich Komoot dagegen.

5,721 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)
Onkel TobiOnkel Tobi teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Geplant  ·  komoot TeamAdminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Hallo zusammen.

wir sind bereits dabei, uns mit diesem Thema näher zu beschäftigen um zu sehen, welche Möglichkeiten wir hier haben, die Planung auch über Strecken die nicht in unserem Routing verfügbar sind zuzulassen.

Da dies ein sehr komplexer Prozess ist, wird es ein wenig dauern, bis wir die beste Lösung gefunden haben – wir halten euch hier aber auf dem Laufenden.

Beste Grüße
Daniela

267 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • PhilPhil kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Habe nicht den ganzen Thread gelesen ... das Problem tritt auch bei der Planung von Strassentouren durch Norwegens Fjordlandschaft auf. Basis dazu sind Importdaten von Rad-Wiki. Nach dem Import werden lange 200km-Umfahrungen 'dazugerechnet', weil Fähren nicht berücksichtigt werden. Ein Raw-Daten-Import mit 'erzwungener' Strecke wäre sehr hilfreich. Danke, wenn ihr das vorantreiben könnt.

  • Michael D.Michael D. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Nun sind schon vier jahre ins Land gezogen. Wann darf man endlich Mal hoffen, dass dies hier geht, was OutdoorActive schon lange kann?

  • chanzuichanzui kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Dieses Feature ist sehr wichtig, da manchmal kilometerweite Umwege wegen 100 Meter "Off-Road" geplant werden...

  • ErichErich kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich kann mich dem bisher Gesagten nur anschließen. Eine Routenplanung mit Touren außerhalb offitieller Verkehrswege ist meines Erachtens ein Muss für Outdoor-Fans.

  • Dobber1Dobber1 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Es wäre schön, wenn Off Road Touren möglich wären. Planung ist einfach auf der Karte möglich - damit ist Tourlänge und Verlauf bekannt. Eine Routensuche/Berechnung ist dafür nicht nötig. Ich brauche dieses Feature für zwei Anwendungsfälle: Paddeltouren und Segeltörns. Ich nutze derzeit Komoot nur zum Mittracken der Tour, kann die Tour aber vorher nicht festlegen / abspeichern. Es wäre schön, wenn es so etwas gäbe. Sportart wäre "Diverse", Durchschnittsgeschwindigkeit könnte irgendwo (z.B. im Profil) hinterlegt werden.

  • ConmartiConmarti kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    @Michael D.
    Eins vorweg: Ich vermisse auch die Funktion "Wege zu erzwingen". Jedoch hat das Routing so wie Komoot es macht auch Vorteile. Der in deinem Beispiel gezeigte Weg wird deshalb in Komoot umgangen, weil er in der OSM-Datenbank als Privatweg ohne jegliche Ausnahmen definiert ist. Von daher ist es erst mal richtig, dass Komoot hier nicht entlangroutet. Outdooractive berücksichtigt sowas gar nicht, was längere Touren in unbekanntem Gebiet dann zum Glücksspiel werden lässt. Gerade probiert bei uns in der Nachbarschaft. Dort gibt es eine Straße(Privatweg) über die Outdooractive ohne zu murren routet. Dort sind jedoch verschlossene Tore, also man kommt tatsächlich nicht weiter. Komoot weigert sich an der Stelle standhaft und das zurecht. Falls du also genau weißt (durch entsprechende Ortskenntnis), dass der Privatweg für Fußgänger und Radfahrer begeh-/befahrbar ist bzw. die Markierung als Privatweg gänzlich falsch ist, dann korrigiere diesen Fehler in der OSM-Datenbank und alle haben etwas davon. Des weiteren hat Outdooractive die gleiche Datenbasis wie Komoot. Meiner Meinung nach kann das Wegenetz in Outdooractive deshalb nicht besser sein. Lediglich die Darstellung der Karte ist anders und beim Routing werden Beschränkungen, wie z.B. Einbahnstraßen, nicht berücksichtigt.

  • Michael D.Michael D. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Nun sind schon fast vier Jahre ins Land gezogen und andere wie Outdoor Active können dies schon lang, zumal es mir scheint, dass nicht nur deren Kartenmaterial besser ist, sondern auch deren Wegenetz.
    Umso wichtger wäre es, wenn Komoot mit seinen - in meinen Augen leider immer öfters unzureichenden Wegenetz - es ermöglicht, Routen zu erzwingen, gerade wenn ich daran denke, dass Kommot die Kreuzung und den Weg sogar kannte, aber partout nicht begehen wollte.

  • RunloonaRunloona kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Falls ihr Routen habt von denen ihr wisst dass sie begehbar sind, bitte ich euch diese auf osm.org einzutragen. Die Komoot Karten basieren auf OSM und OSM ist ein Community-Projekt. Euer Beitrag bei den Karten hilft jedem der OSM benutzt und nicht nur komoot.

  • Norman Kla?Norman Kla? kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Für mich ist das auch eine sehr wichtige Funktion die mir sehr fehlt. Es raubt einem bei der Planung einer Tour den letzten Nerv, wenn komoot für mich entscheiden möchte wo ich langzufahren habe.

  • OlafFOlafF kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich würde mir die Umsetzung auch sehr wünschen, da Komoot aktuell sehr oft starkt von den von mir gefahrenen Wegen abweicht.

  • FJKFJK kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    womöglich würde es schon helfen wenn man die GPX-Datei als aufgezeichnete Tour importieren könnte, die man dann aber OFFLINE sichtbar machen können sollte

  • ManfredoManfredo kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Also ich verstehe nicht, dass man da nicht mal endlich was im Interesse der Nutzer unternimmt.
    Wie lange wollt ihr dieses Thema noch aussitzen?

  • SimonSimon kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Gibt es hierzu mal einen Status? Bei GPSies ist sowas ja schon immer (?) möglich, allerdings ist der Dienst sonst im Funktionsumfang leider nicht zu vergleichen.
    Diese Funktion wäre auf jeden Fall dringend erforderlich - insbesondere, da aktuell zwei von mir regelmäßig befahrene Punkte plötzlich von Komoot als "nicht befahrbar" in der Karte eingezeichnet sind. Das macht die Routenplanung nahezu unmöglich bzw. es sind unendlich lange Umwege in der Route, die man eigentlich gar nicht fahren wird. Somit sind alle Zahlen der geplanten Route hinfällig. Sehr lästig leider.

  • J. Charly ReckelJ. Charly Reckel kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    ..was ist denn nun mit dem neuen Routenplaner, der Routen erzwingen kann und von euch angekündigt wurde? komoot ist ohne eine solche Funktion kaum zu gebrauchen, die zahlreichen Kommentare sprechen da für sich - heute habe ich wieder versucht eine eigene Route zu planen, geht aber nicht, k. will immer nur seine Routen und "erfindet" da Strecken, die ich nicht will. Ich denke, ich muss mir einen anderen Routenplaner zulegen.
    J. Charly Reckel

  • Werner Grie?haberWerner Grie?haber kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Für mich wäre es aber ein feines nice to have, wenn man bei der Tourenplanung auch Streckenabschnitte frei planen könnte. Heißt „offpfad“ ohne Vorgabe von Wanderwegen.
    Klar hab ich auch für mich Workarounds gefunden. Es gibt ja diese „bring mich dahin“-Funktion. Nur verbindet die sich dann wieder mit der gewählten Route und bildet von dort ihre Abstecher.
    Mir würde es vollkommen genügen einfach nur bestimmte Wegpunkte einfügen zu können, um dann in der eigentlichen Tour z.B. mit Kompassfunktion zu navigieren.

  • ttstts kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo, hab leider erst im Nachhinein bemerkt, dass das ein großes Problem ist. Nun habe ich komoot, alle Karten und kann kaum vernünftig planen. Vorhandene Wege sind nicht eingezeichnet und ein paar fehlende Meter machen die komplette Planung sinnlos, da kilometerlange Umwege angezeigt werden.

  • Michael D.Michael D. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo, gibt es Fortschritte?

    Bei meiner letzten Wanderung stimmten die Komoot-Routen teilweise so gar nicht... Entweder gab es die Wege nicht mehr, oder Komoot kannte sie nicht. Wenn man da zusätzlich Wege erzwingen kann, wäre das einfach sehr hilfreicht. Zudem Komoot manchmal der Meinung ist, dass man zu Fuß keinen Parkplatz oder eine Kreuzung überqueren kann. Sehr unpraktisch.

    Outdooractive kann das. Vielleicht muss ich doch überlegen, komplett zu wechseln.

    Das wäre schade...

    Grüße

Feedback- und Wissensdatenbank