Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Planung außerhalb des Wegenetzes / Offroad-Planung

Ich wünsche mir eine Funktion, mit der ich eine bestimmte Route, von der ich weiß, daß sie begeh- oder befahrbar ist - erzwingen dürfen. Beispiel: Ein von Autos befahrbarer Parkplatz darf kein Hinderungsgrund sein, einen Track darüber verlaufen zu lassen bei der Tourenplanung. Leider wehrt sich Komoot dagegen.

6,461 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Onkel Tobi teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Fertiggestellt  ·  Adminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Hallo Ihr Lieben,

heute haben wir eine ziemlich große Ankündigung für euch: Ab jetzt könnt ihr Touren außerhalb des komoot-Wegenetzes planen. Diese Off-Grid-Planung könnt ihr auf allen Plattformen nutzen. Ladet dazu die neueste Version auf euer iOS- oder Android-Gerät oder plant im Web auf www.komoot.de.

Um die neue Funktion zu nutzen, müsst ihr nur einen Wegpunkt auswählen und die Option „Wegen folgen” deaktivieren. In der iOS-App schaltet ihr die Funktion unter „Weitere Optionen" aus, unter Android und im Web entfernt ihr den Haken am Kontrollfeld. Komoot zeichnet dann eine direkt Linie zum Wegpunkt, und ignoriert alle Straßen und Wege, die dazwischen liegen. Ihr könnt ganze Touren abseits der Wege (Off-Grid), planen oder einzelne Abschnitte, komoot zeigt in jedem Fall alle Daten und Infos zur Tour, wie Wegstrecke, Höhenmeter oder geschätzte Wegzeit.

Damit ihr auf und abseits der Wege navigieren könnt, haben wir die Sprachnavigation erweitert. Sie liefert jetzt Routenhinweise auch wenn ihr nicht auf bekannten Wegen unterwegs seid. Die sind nicht ganz so umfangreich, wie im komoot-Wegenetz (On-Grid), aber sie sagen euch, wenn ihr abbiegen müsst und melden sich, wenn ihr von der Tour abkommt.

Mehr Informationen zur Off-Grid-Planung und -Navigation findet ihr in unserem Blog-Post: https://blog.komoot.de/?p=11544

Eine Anleitung zur Offroad Planung ist hier zu finden: http://support.komoot.de/knowledgebase/articles/1854976

Wir hoffen, dass euch diese Funktion gefällt und dass ihr sie beim Erkunden der – jetzt grenzenlosen – Welt da draußen gut gebrauchen könnt.

Euer komoot Team

337 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Wolfgang kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich kann mich den Kritiken nur anschließen. Vergleichbare Software, wie Galileo, sind in der Lage, Offroadplanungen vorzunehmen.
    Gruß
    Wolfgang Benker

  • Uwe van Treeck kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Bitte gebt uns Nutzern mal einen Termin, bis wann Ihr dieses echte Problem lösen wollt (Wegeführung abseits von bekannten Stecken). Echt nervig. Jede zweite Wanderstrecke nicht planbar!

  • Frank Fries kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Leider habe ich 30 EUR investiert, um an die Karten heranzukommen, um dann festzustellen, dass eine im Wanderführer vorgegebene Route in Komoot nicht umsetzbar ist - für was brauche ich diese App dann überhaupt? Leider völlig nutzlos das Teil.

  • Robert Lucke kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich habe komoot gerade getestet als mögliches Tool, um meine Schottland-Tourplanung zu erleichtern. Weit bin ich nicht gekommen - wegloses Gelände kann hiermit nicht vernünftig mit einbezogen werden. Damit ist die ganze Sache für mich komplett wertlos. Und Tschüss ...

  • Helmut kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Warum geht da nichts weiter mit der OffroudPllanung nach so vielen Anfragen und nach solch einer langen Zeit????.

  • ed kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    ingo trifft es auf den (einfachen) punkt: "Lösungsvorschlag: Wegpunkt anklicken. Nicht nur löschen anbieten sondern auch "direkt verbinden mit nächstem Wegpunkt". " gibt es bei K überhaupt noch leute, die am produkt arbeiten?

  • ed kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    an diesem endlos oft bemängelten und nach wie vor fehlenden detail merkt man, daß bei K offenbar außer promotion nicht mehr viel gemacht wird. sehr peinlich und nervig und bei jeder 2ten planung das k.o. für komoot.

  • Oliver M.- kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Frage mich auch, warum zB einige Abschnitte auf Lanzarote ich nicht befahren kann in der Planung. Etwas nervig ist das schon, wenn es ausgebaute Strassen sind und es als Abweichung nur Sandpisten sind. Also bald verbessern...

  • RidingBull80 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ja..Das ist wirklich nützlich. Diese Funktion gibt es übrigens bei GPSies und funktioniert super.

  • Günter kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Wie ist der Stand ?
    Diese Funktion ist unbedingt notwendig....

  • Ratzeful kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich schließe mich den Wünschen der Vorschreiber an.
    Seit 4 Tagen nutze ich komoot und finde es genial. Leider schlägt es mir an einigen Offroad-Stellen abstruse Umwege vor, obwohl diese Strecken z.B. bei Openrouteservice nutzbar sind und von mir und vielen anderen schon seit Jahren problemlos befahren werden.
    Mir ist völlig klar, daß Offroad-Routing ausgesprochen komplex ist, da jeder andere Vorstellungen über "befahrbar" bzw. begehbar hat.
    Gerade deshalb wäre eine "Override"-Funktion Klasse bei der man seine eigene Streckenführung in die eigene Tour einpflegen könnte, meinetwegen mit Warnhinweisen daß dieser Streckenabschnitt nicht "komoot"-tauglich ist. ;-)
    Schöne Grüße Komarek Peter

  • RSVT-Michael kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich finde komoot echt toll, aber dass dieses Thema seit fast zwei Jahren nicht gelöst werden kann ist mehr als ärgerlich. Outdoor Active kann das, ist aber sonst aus meiner Sicht nicht annähernd so gut zu bedienen wie komoot. Bitte löst das Problem (!) endlich!

  • Flufab kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Habe dasselbe Problem. Eine Strasse wird nicht erkannt obwohl ich da schon 100mal durchgefahren bin. Die Funktion ist echt wünschenswert. Bei einem Konkurenztool funktioniert das. Finde jedoch komoot grundsätzlich besser - nur halt diese Funktion fehlt und macht es tw. echt schwierig sinnvoll Routen zu planen.

  • markusdererste kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo liebe Admins, wie ist der Stand?
    Auch ich hab im Moment das Problem, dass begehbare Wege am Waldrand nicht im Wegenetz existieren und offroad-Planung nicht akzeptiert wird.
    Grüße, Markus

  • Daniel Hintermeier kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Also ohne Offroad-Planung ist kann man die Planung ja voll vergessen. Eine Route von Punk A zu Punkt B über den Stand mit einer Entfernung 0.5 km wird zu 21 km und mehr. Wie soll man da eine Wanderung Planen können?

  • Harry kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Also ich finde es auch sehr ärgerlich, dass man keine Möglichkeit hat das nicht aktuelle Kartenmaterial durch "freies Planen ohne Wegenetz" zu nutzen und so Routen zu planen die das echte Wegenetzt nutzen.
    Bei OutdoorActive ist das ganz einfach möglich

  • Dirk kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    @Stef

    Du kannst die Korrekturen immer in OSM.org eintragen, das ist gar nicht so schwer und geht im Browser. Ich versuche es auch immer direkt zu machen, wenn mir etwas auffällt. Nach ein paar Tagen ist es dann auch in Komoot verfügbar (leider aber verständlicherweise nicht direkt).

    Nichtsdestotrotz: Komoot sollte dringend eine Möglichkeit schaffen, sich auch abseits des Wegenetzes bewegen zu können! Als ich unseren Alpenurlaub (MTB) geplant habe, was es sehr nervig, dass es nicht gingt und führte letztlich auch dazu, dass ich mit Outdooractive und Maps3D gearbeitet habe. Schade, denn das Navigieren klappt mit Komoot am besten.

Feedback- und Wissensdatenbank