Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Planung außerhalb des Wegenetzes / Offroad-Planung

Ich wünsche mir eine Funktion, mit der ich eine bestimmte Route, von der ich weiß, daß sie begeh- oder befahrbar ist - erzwingen dürfen. Beispiel: Ein von Autos befahrbarer Parkplatz darf kein Hinderungsgrund sein, einen Track darüber verlaufen zu lassen bei der Tourenplanung. Leider wehrt sich Komoot dagegen.

6,465 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Onkel Tobi teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Fertiggestellt  ·  Adminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Hallo Ihr Lieben,

heute haben wir eine ziemlich große Ankündigung für euch: Ab jetzt könnt ihr Touren außerhalb des komoot-Wegenetzes planen. Diese Off-Grid-Planung könnt ihr auf allen Plattformen nutzen. Ladet dazu die neueste Version auf euer iOS- oder Android-Gerät oder plant im Web auf www.komoot.de.

Um die neue Funktion zu nutzen, müsst ihr nur einen Wegpunkt auswählen und die Option „Wegen folgen” deaktivieren. In der iOS-App schaltet ihr die Funktion unter „Weitere Optionen" aus, unter Android und im Web entfernt ihr den Haken am Kontrollfeld. Komoot zeichnet dann eine direkt Linie zum Wegpunkt, und ignoriert alle Straßen und Wege, die dazwischen liegen. Ihr könnt ganze Touren abseits der Wege (Off-Grid), planen oder einzelne Abschnitte, komoot zeigt in jedem Fall alle Daten und Infos zur Tour, wie Wegstrecke, Höhenmeter oder geschätzte Wegzeit.

Damit ihr auf und abseits der Wege navigieren könnt, haben wir die Sprachnavigation erweitert. Sie liefert jetzt Routenhinweise auch wenn ihr nicht auf bekannten Wegen unterwegs seid. Die sind nicht ganz so umfangreich, wie im komoot-Wegenetz (On-Grid), aber sie sagen euch, wenn ihr abbiegen müsst und melden sich, wenn ihr von der Tour abkommt.

Mehr Informationen zur Off-Grid-Planung und -Navigation findet ihr in unserem Blog-Post: https://blog.komoot.de/?p=11544

Eine Anleitung zur Offroad Planung ist hier zu finden: http://support.komoot.de/knowledgebase/articles/1854976

Wir hoffen, dass euch diese Funktion gefällt und dass ihr sie beim Erkunden der – jetzt grenzenlosen – Welt da draußen gut gebrauchen könnt.

Euer komoot Team

336 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • luzi kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Der Unzufriedenheit der anderen Nutzer zu diesem Thema kann ich mich leider nur anschliessen!
    Ich habe die App erst seit kurzem und war zunächst begeistert, weil die erste Tour prima geklappt hat.
    Inzwischen muss ich fast glauben, dass das Zufall war. Jedenfalls bin ich seither bei 3 verschiedenen Wanderungen aus einem in jeder Buchhandlung erhältlichen Wanderführer, die ich übertragen wollte, beim Abspeichern abgeblitzt, egal welche Fortbewegungsart ich eingegeben habe, und das selbst dann, wenn die Strecke auf euren Karten durchgängig als Weg markiert war. Das Ganze ohne Begründung, dafür mit einer Ermunterung, es halt mal anders zu machen: try and error...
    Das finde ich schon etwas unzulänglich, auch angesichts der Preise (die ich als Tsp-Abonnentin zum Glück nicht bezahlt habe).

  • jour-reveur kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich habe auch versucht z. B. vom Schloss Moritzburg zur Touristinformation Moritzburg einen Weg zu ziehen. Bei Google-Maps nur 350 m und 4 min. Fußweg. Und ja die Fußwege exisitieren auch so. Das ist quasi eine Linie. Bei Komoot dagegen - einmal um den Teich mit weiteren Umwegen über 2,1 km in 25 min.
    Das ist einfach nicht nachvollziehbar für einen Fußweg.

  • kingshill kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    @Komoot: Sicher gibt es viele Feature-Requests, aber dieser hier hat doch wirklich viele Unterstützer und ist eine sinnvolle Ergänzung für die Leute, die nicht nur auf Asphalt rumfahren. Nicht jede gewünschte Verbindung kann / sollte in offizielles Kartenmaterial eingebunden werden (weil es bspw. über privaten Grund, über Strassen, ein Feld etc geht). Zwischen den Radsportarten gibt es zudem sicherlich ein unterschiedliches Verständnis, was befahrbar ist.

    Zu der "aufwändigen Umsetzung": Ihr könntet es doch zulassen, dass der Nutzer einfach zwei Punkte auf der Karte manuell miteinander verbindet. Diese Verbindung ist einfach der kürzeste Weg zwischen diesen Punkten. Die Verbindung wird anders dargestellt (Farbe, gestrichelt oder was immer ihr wollt) und Komoot muss lediglich die Länge in der Route hinzurechnen. Was genau der Nutzer dann an dieser Stelle macht, ist doch egal.

    Wäre super, wenn ihr Euch das noch mal anschaut.

  • Simon kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Es ist wirklich sehr ärgerlich, dass es diese Funktion nach wie vor nicht gibt. Komoot wird somit für Teilstrecken (d.h. mehrere Tage) einer längeren Tour unbrauchbar. Da kann ich mich auch gleich nach einer kompletten Alternative umsuchen.

    Ärgerlich ist auch, dass externe GPX-Tracks (die über das Webfrontend hochgeladen wurden) in der App nicht offline verfügbar gemacht werden können. Sonst wäre das ein Workaround für mich gewesen.

  • Henning kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo,
    ich bekomme jedes Mal wieder die Krise, wenn ich versuche Touren zu planen und es fehlt nur die Verbindung von 2 Wegen in komoot. Man sieht der Weg geht eigentlich weiter (auch auf dem Satelitenbild), aber jemand hat wahrscheinlich in OSM die beiden Wege nicht mit einander verbunden. Klar kann ich hingehen und das in OSM verbinden und dann darauf warten/hoffen, daß die Änderung in komoot importiert wird.
    Praktisch nutzbar ist das aber nicht!
    Ich gehe schon dazu über in der App, die ich früher hatte zu planen und mich wieder davon navigieren zu lassen. Dort kann ich beim Routing auch "Luftlinie" auswählen.

    Schade, denn Komoot ist sonst echt klasse!!
    Bitte findet dafür eine Lösung!! In 2,5 Jahren muss doch was möglich sein!
    Und wenn es erstmal als Workaround erstmal eine Möglichkeit ist zeitnah (1-2 Tage) Änderungen aus OSM übernehmen zu lassen.

    Danke
    Henning

  • Fanny kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Genau das gleiche Problem habe ich auch. Leider sind die Wege irgendwie fehlerhaft, sodass die Route unsinnig verlängert wird, bzw. sind Wege tlw. nicht eingezeichnet.

  • Andi Ce kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Bei manchen Sportarten wäre das auch noch hilfreich, da manchmal gar kein Weg vorhanden ist. z.b. bei Skitouren fährt man über Hänge ab, auf denen es keinen Weg gibt.

  • k.reniar kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Moin...

    Das halte ich für sehr gewagt. Und nebenbei würde das Übel nicht an der Wurzel gepackt, sondern nur an den Auswirkungen herumgedoktert. Der einzig richtige Weg kann nur die Aktualisierung bei OSM sein. Und das macht derjenige, der den Weg gefunden hat, nicht OSM.

  • Frank (Henning) kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo, das Problem ist nun schon seit 2 Jahren bekannt. Gibt es bald die Möglichkeit der direkten Verbindung von zwei Wegepunkten?

  • Frank (Henning) kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo, auch ich habe das Problem keine direkten Punkt zu Punkt Verbindungen erstellen zu können. Dies für bei fehleneden Wegen oder fehlerhaften Karten zu irrsinnigen Umwegen. Es macht die Planung teilweise unmöglich. Zur Zeit behelfe ich mir damit, dass ich an dem Punkt wo eine direkte Verbindung nötig wäre die Tour beende und ab dem dahinterliegenden Punkt eine neue Planung starte... SO besteht dann eben eine Tagestour aus entsprechenden vielen Teiltouren die man alle nacheinander aufrufen muss. Dies ist sehr lästig und sollte gefixt werden.

  • voghelm kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo, liebes Komoot-Team,
    oft gibt es Steige oder Abkürzungen, die der Karte nicht bekannt sind.
    Wie kann ich komoot sagen, eine Linie zwischen 2 Punkten zu ziehen, für die auf der Karte kein Weg vorliegt?
    Danke.

  • E_Fischer kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Es passiert immer noch dauernd, dass begehbare Wegabschnitte nicht in die zu planende Tour eingebunden werden können ! erst gestern ging es mir 2 x so für Touren in der unmittelbaren Nähe......

  • Nutsch kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo,

    ich hatte ebenfalls schon das Problem, dass ich eine Rundtour ums Verrecken nicht geplant bekommen habe - obwohl dort eigentlich Wege verlaufen. Das ist wahrscheinlich ein Fehler in der Karte. Mit einer Luftlinie müsste man das Problem beheben können.

  • Ghostrider2 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich bin Biker, und fahre gerne Trails, die nicht in den Karten verzeichnet sind. Die Idee mit der gepunkteten Linie zwischen 2 Wegpunkten ist super. Genau diese Funktion vermisse ich am meisten. Damit könnte ich den Anfangspunkt, und den Endpunkt des Trails markieren, und ggf. noch weitere Zwischenpunkte setzen.

    Weg---------o......o.......o....................o------------------Weg

    Heute gibt es ja schon die gepunktete Linie von einem Offroad-Wegpunkt zum geplanten Wegverlauf. Die gepunktete Line zwischen 2 Wegpunkten wäre ein großer Fortschritt für alle Freerider, egal ob im Schnee, oder für Wanderer, Geocasher, oder für Biker wie mich.

  • Marco Schnoor kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Diese Problem haben wir auch an den Küsten von Schleswig-Holstein. Wird ein Tourabschnitt z. B. über einen Strand geplant, ist die Tourberechnung nicht zu gebrauchen.

  • Steve-g kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Vielelicht wäre es ja möglich, wenn von Mitgliedern gefahrene Routen genutzt werden können um die Planung zu verbessern. Ich könnte mir eine Abfrage beim Speichern vorstellen:

    War die Strecke die Sie zurückgelegt haben uneingeschränkt befahrbar?
    Ja - Nein - Nur unter erschwerten Bedingungen - Fahrrad musste getragen werden

  • Biker Sportster kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Tja, jetzt bin ich auch in eine Situation gekommen, in der ich das brauchen kann - obwohl das Kartenmaterial an der Stelle korrekt und vollständig ist:
    Da geht es ein Stückchen weit an einem Bach entlang, dann über einen kleinen Holzsteg, und auf der anderen Seite geht die Strecke wieder zurück. Der Haken: Diese Überquerungsmöglichkeit ist wirklich nur für hartgesottene Mountainbiker. Da geht's steil eine teilweise matschige Böschung runter und auf der anderen Seite genau so steil wieder hoch.
    Ist korrekterweise für "Fahrrad" und auch "Fahrrad mit Schotter" nicht befahrbar.
    Bist zur nächsten richtigen Brücke sind es aber einige Km Umweg.
    Es sind dabei nur ca. 100 m nicht befahrbar, da kann man dann auch mal schieben ...

  • Michael D. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Sehr bedauerlich, dass es verschoben wird. OutdoorActive kann das wunderbar.

  • Michael kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Plane die Via Plata für 2015. Der Camino verläuft auf manchen Streckenabschnitten auf (neben) Nationalstraßen oder querfeld ein. Diese Abschnitte lassen sich dann nicht mit dem Routenplaner bearbeiten. Recht nervig, eine Tagesetappe in mehrere Teile zu untergliedern und die nicht navigierfähigen Stücke auszusparen. Zudem es bei importierten GPX Dateien funktioniert, hier werden die Nationalstraßen und Querfeldetappen übernommen (halt ohne Sprachausgabe, aber besser als nichts).

  • Biker Sportster kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich kann Deinen Ärger mit veralteten Karten gut verstehen, geht mir auch oft so (vor allem das mit den zugewachsenen Waldwegen).

    Trotzdem halte ich es für besser, das Problem an der Wurzel (also am Kartenmaterial) zu packen, als in die Navi-Software Workarounds einzubauen.
    Leider weiß ich nicht, wie oft komoot Updates von OSM übernimmt. Vielleicht könnte man einfach diese Abstände kürzer machen.

    [Sarkasmus AN]
    Ginge jedenfalls schneller als die Umsetzung von Änderungswünschen. Beim Blättern im Forum habe ich ja schon einige "Ideen" gefunden, die so um die 2 Jahre alt sind, viele Stimmen haben, und von den Admins mit "Tolle Idee, sollten wir machen" beantwortet werden.
    Und BTW sind das Dinge, die die meisten bis alle anderen Navi-Apps schon lange können, wie das Zooomen an Kreuzungen, Querformat, ...
    [Sarkasmus AUS]

Feedback- und Wissensdatenbank