Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Verwendung von Vektordaten / Auflösung der Karte erhöhen

Warum werden keine Vektordaten benutzt.
Vektordaten verbrauchen deutlich weniger Speicherplatz als Rasterdaten für einer vergleichbaren Fläche. Die OSM-Vektordaten für ganz Deutschland z.B., benötigen nur ca. 1GB. Ich würde eine solche Umstellung sehr begrüßen.

Freundliche Grüße
Jochen

1,658 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Ansicht…)
Helwig teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Wird geprüft  ·  Adminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Vielen Dank für den Hinweis. Ursprünglich haben wir uns für Rasterkarten entschieden, da das Rendern der Vektorkarten rechenintensiver ist und einige Geräte überfordert hat. Inzwischen hat sich da natürlich einiges getan und es lohnt sich wohl bald, über eine Umstellung nachzudenken.

Beste Grüße,
Tobias

66 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • testerus kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Das betrifft übrigends auch fast alle Karten im Browser bei HiDPI-Displays (wie Retina). Nur "Google Roads" ist scharf.

  • Heiko kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Sehr gute Idee. Hatte mich schon immer gewundert, dass die Möglichkeit des Zoom so bescheiden ist. Um trotzdem ältere Handymodelle weiterhin zu unterstützen würde es ja reichen wenn dies eine Einstellung wird und jeder selbst wählen kann welche Karten man nutzen möchte.

  • Jan kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Kann dem nur Beipflichten dass der Zoom viel zu gering ist. Werde wohl dann doch eher bei GMaps oder Here bleiben. Schade

  • Michael D. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Das Kartenmaterial ist bei OutdoorActive und AlpenverinAktiv besser und detailierter. Schade, dass dies Komoot wohl nicht beunruhig. Vielleicht sollte ich mir doch Mal über Wechsel Gedanken machen.

  • Nyenhuis kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ja, bitte unbedingt auf 50m Zoom erhöhen! 150m ist zu ungenau!

  • Folke kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Also die Fahrrad Navigation und Routenwahl ist hier in München echt spitze.
    Aber eine nähere Zoomdarstellung ist wirklich zwingend notwendig in der Stadt!

    Vor allem dient es ja auch der Verkehrssicherheit, wenn man die Kreuzung gut erkennen kann.

  • Obirei Harald kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ja, ein Zoom auf 50m wäre für mich ein Kaufkriterum für Karten. 200m ist einfach zum Laufen und Radfahren zu ungenau.

  • Der Heidelberger kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Der gleiche sinnvolle Wunsch unter verschiedenen Namen:
    "Zoom bis auf 50m"
    "zoom erhöhen"
    "Zoomstufe in der App"

  • Der Heidelberger kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Der gleiche sinnvolle Wunsch unter verschiedenen Namen:
    "Zoom bis auf 50m"
    "zoom erhöhen"
    "Zoomstufe in der App"

  • Denisður kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ja, bitte unbedingt auf 50m Zoom erhöhen! 150m ist zu ungenau!

  • Denisður kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ja bitte bitte, die Karte geht automatisch immer auf 150m zurück - das nervt, gerade wenn man doch mal Details braucht!

  • das7pad kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Diese Idee scheint mit 'ignorieren' markiert zu sein, oder warum ist die Antwort noch auf dem Stand von November 2012?

  • Christian F. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Wünsche mir dringend das Hereinzoomen zu erhöhen, damit ich Abzweigungen erkennen kann. Derzeit ist das nur kurzzeitig möglich.

  • Michael kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Lindas Problem kenne ich. Mein aktuelles Telefon hat WQHD-Auflösung ;-) Straßennamen lesen geht eigentlich nur mit Anhalten, Telefon aus der Lenkertasche fummeln, Visier hochklappen und herumblinzeln... ;-( Und dann stehen die Beschriftungen noch auf dem Kopf |-(

    Dazu kommt, dass bei Mehrfachgabelungen und bestimmten Kehren nicht weit genug in die Karte gezoomt werden kann um zu erkennen wo es denn nun lang geht - da geht nur 50 Meter Try-and-Error um zu sehen ob die rote Linie auf der blauen Linie bleibt...

  • Linda kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo,

    zum Glück hab ich noch ein 720p Androiden, damit geht es mit der 200m Zoomstufe gerade noch so. Benutzer mit FullHD können die App eigentlich kaum benutzen auf kleinen Wegen ohne Lupe.
    Da muss sich unbedingt was tun, denn andere Anbieter schaffen es ja auch die Kartendetails, incl. Schrift, Icons, Routenpfeil grösser darzustellen. Warum nicht einfach ab der 200m Stufe die Karte vergrössern?
    Und noch was ist etwas störend, der Positionspfeil auf der Karte befindet sich während der Navigation immer in der Kartenmitte. Aber gerade mit dem Bike möchte man doch möglichst viel von der voraus liegenden Strecke sehen. Der Positionspfeil muss daher unbedingt deutlich näher am unteren Kartenrand platziert werden.
    Ansonsten eigentlich sehr gut und auch die gefundenen MTB Routen sind schon teilweise recht anspruchsvoll.

    Gruss Linda

  • nagi kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Stimmt der zoom ist zu klein.
    Beim Radfahren und schwierigen Abzweigungen kann man die Wege schwierig erkennen.

  • Mathias Richter kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Bitte den Zoom auf 50m ermöglichen. Selbst mit meinem Sony Xperia XZ ist es einfach zu klein.
    Es gibt Navis, die den Zoom abhängig von der Geschwindigkeit einstellen. Dieses als Option mit anzubieten wären super.

    MfG
    M.Richter

  • Luzandro kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    @Adam: wenn der Startpunkt zu weit entfernt ist, wird beim Starten automatisch die Navigation mit einer externen App angeboten

    bzgl. Karten kann ich nur zustimmen, zum Wandern kann ich komoot auch nur in Kombination mit einer anderen App (in meinem Fall Locus Pro mit diversen Vektor- und Kachelkarten) verwenden.

  • Adam? kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Bin aktuell auf der Suche nach einer guten Wander-App und habe mir Outdooractive/Alpinverein.com (bereits im Einsatz gewesen) und Komoot etwas näher angeschaut.

    Aufgrund der sauberen Übersicht der Tourtaden und der vielen Einträge, gefällt mir Komoot wirklich gut, allerdings fällt die App aufgrund des schlechten Zoom-Levels bei den Karten für mich durch. Ich verstehe nicht warum hier nicht auf Vector-Karten gesetzt wird. Ab Snapdragon 800 Geräten (3-3,5 Jahre alt) ist das absolut kein Problem. Ich hoffe Komoot zieht an dieser Stelle schnellstmöglich nach, dann wird es für mich auch wieder interessant.

    Eine Sache, die ich auch nicht gesehen (vielleicht aber auch nur nicht gefunden) habe, ist eine Routenplanung zum Ausgangspunkt. Das gefällt mir sehr gut bei der Konkurrenz, bei der man durch einen Klick auf einen Navigationslink von der aktuellen Position bis zum Startpunkt der Tour (in meinem Fall über Google Maps) geleitet wird. Vor allem bei Startpunkten im Ausland ist dies eine extrem hilfreiche Funktion.

  • Johnny334 kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Hallo Ihr Lieben, wann ist mit einer größeren Darstellung zu rechnen. Ich bin immer mit Rentnern unterwegs, denen ist die Anzeige zu winzig, selbst auf 6 Zoll Geräten! Ladet euch aus dem Playstore mal den MapFactor Gps runter und kuckt mal wie schön groß da alles dargestellt ist. wenn ihr das schafft, ist komoot das beste outdoor navi auf der Welt. Denn alles Andere ist super gelöst!!!! mfG

← Zurück 1 3 4

Feedback- und Wissensdatenbank