Deutsch | English

Wie können wir komoot für dich verbessern?

Tour automatisch pausieren

Es sollte eine Möglichkeit geben, einzustellen, dass die App die Navigation/Aufzeichnung einer Tour pausiert, wenn für x Sekunden (Auswählbar) keine Bewegung festzustellen ist. Die Aufzeichnung sollte zudem bei Nutzung dieser Funktion automatisch fortgesetzt werden, wenn wieder eine Bewegung erkannt wird.

Hierdurch wird die Statistik "sauber" gehalten und längere Pausen in den graphen vermieden. Schön wäre zudem, wenn die Dauer, für die die Aufzeichnung pausiert, mitprotokolliert wird, um später in den Statistiken evtl. zwischen Gesamtdauer und reiner Fahrt/Bewegungsdauer zu unterscheiden.

Ein Beispiel für diese Funktion findet sich unter anderem bei Endomondo.

7,648 Stimmen
Abstimmen
Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Sie haben noch zur Verfügung! (?) (Denken…)
VirtualRider teilte diese Idee  ·   ·  Unangemessene Idee melden…  ·  Admin →
Fertiggestellt  ·  Adminkomoot Team (Admin, komoot) antwortete  · 

Es ist so weit: Wenn du unterwegs stehen bleibst, erkennt jetzt auch die komoot Android App Pausen. So bleibt deine Durchschnittsgeschwindigkeit immer genau richtig.

Und so funktioniert’s:
Da das GPS-Signal nicht immer auf den Meter genau die Position verrät und immer etwas schwankt fällt die Geschwindigkeit niemals auf 0. Daher haben wir einen Algorithmus entwickelt, der dynamisch die Durchschnittsgeschwindigkeit über mehrere Sekunden betrachtet. Fällt diese unter 0,25 Meter pro Sekunde (0,9 km/h) wird automatisch eine Pause erkannt.

Die App zeigt dann die Zeit in Bewegung an und berechnet daraus die genaue Durchschnittsgeschwindigkeit. Zusätzlich kann man die Aufzeichnung nach wie vor manuell pausieren. Auch diese Pausen werden nun bei der Geschwindigkeitsberechnung berücksichtigt.

Pro Tipp:
Wer sich für die Gesamtdauer und die Durchschnittsgeschwindigkeit inklusive der Pausen interessiert findet sie auf der Tour-Seite auf www.komoot.de: Mit einem Klick auf die Zeit kann man zwischen den Werten umschalten. In der App haben wir auf die Anzeige verzichtet, um die Tour-Seite und Liste übersichtlich zu halten.

Viele Grüße,
Das komoot Team

91 Kommentare

Anmelden
Angemeldet als (Abmelden)
Einreichen ...
  • Marcel Lipinski kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Aber warum eine solch einfache Anzeige nicht mit in die app.
    Ich nutze die app gerne zum Navigieren mit gruppen, jedoch ist die auswertung (vor ort im Zeltlager) nicht so einfach und ich lasse mittlerweile separat die stopuhr laufen(akku?)

    Ich würde mich freuen wenn diese "umschaltbare " zeitanzeige mit in der app abgebildet wird, da hier doch ein Hauptteil der nutzung stattfindet und somit gewünschte Änderungen auch hier sinnvoll nutzbar sein sollten

  • angelika kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Super! Hab ich heute gleich nach meiner Tour festgestellt und war erfreut.

  • TH kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Wird durch dieses Feature auch endlich das Manko behoben, dass die Pausen (Egal ob manuell oder automatisch erfasst) bei der Gesamtzeit inkludiert sind?

    Pausen haben nichts mit der benötigten Zeit zu tun, erst recht nicht, wenn Sie sogar manuell erfasst werden....

  • Dieter kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Klasse, werde es zwar so bald nicht testen können, aber wenn es funktioniert, ist das schon wirklich super!!!

  • Susanne kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ja Ulf, so ist das bei Komoot. Das was wirklich von den Usern gewünscht wird, wird nur versprochen. Stattdessen werden einem Funktionen aufgedrängt die nicht abschaltbar sind und die sicher weniger Menschen wollen wie man immer wieder lesen kann. Angeblich aber wollen das sooooo viele User. Dafür wird die App immer instabiler. Das muss man dann alles hinnehmen.

  • Marc kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    @Ulf: Wozu die jetzige Pausenfunktion da ist, fragen sich, wie Du, wohl die meisten Komoot-User. Ich hab dazu mal eine Antwort erhalten: Es wird dabei lediglich das Auslesen der GPS Daten gestoppt, mit 2 gewünschten Effekten: Es spart etwas Akku und außerdem würde das Schwanken des GPS Signals zu kleinen Verschiebungen führen, die dann beim aufgezeichneten Track als "Knäuel" sichtbar wären und auch dessen Länge verfälschen würden.
    Macht Sinn. Warum man dann aber nicht einfach bei Start und Stop der Pause, mal eben die Zeit nimmt und diese Daten wie beschrieben für die Statistik nützt, bleibt schleierhaft und das Geheimnis des Komoot-Teams

  • Dithmarscher kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Automatisch pausieren.....es wird ja nicht einmal die Zeit gestoppt wenn ich eine Aufnahme manuell auf PAUSE drücke. Wozu ist dann die Pausenfunktion da? Nur damit die Strecke nicht aufgezeichnet wird??

  • Marc kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Seit über 2 Jahren warten die Komoot-User auf die Möglichkeit, die Tour automatisch zu pausieren und damit auch einen vernünftigen Wert für die Durchschnittsgeschwindigkeit einer Tour zu erhalten.
    Ich fürchte die automatische Pausen-Erkennung für Android kommt nie und daher plädiere für dafür, dass doch eine "manuelle Pause" eingeführt wird. Wer also das Komoot-Team dazu bringen möchte, uns in diesem Punkt wenigstens eine kleine Verbesserung zu bringen, möge bitte für die folgende Idee stimmen. Im Übrigen beißt sich die Funktion der automatischen Pause auch nicht mit der manuellen; man sollte es am Ende ohnehin dem User überlassen, ob er selbst, oder die App entscheiden soll, wann Pause ist. Denn solch eine Automatik wird sicher ihre Interpretationsfehler haben.

    http://support.komoot.de/forums/164264-ideen/suggestions/6564639-tour-manuell-pausieren

  • Susanne kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Ich kann S. G. nur zustimmen. Im Juli 2014 hieß es, dass die Funktion für automatisches Pausieren für Android in Kürze umgesetzt wird. Leider bisher Fehlanzeige. Nur Dinge zum eigenen Nutzen wie die Datenbanken für Komoot sind hier wohl wichtig. Sie kriegen es nicht hin. Die App wird immer instabiler und unzuverlässiger. Sie war einmal gut und nicht so überladen mit unnützen Features. Vor allem will ich in den Einstellungen selbst entscheiden können was ich sehen will und was nicht. Komoot drängt mir hier Funktionen auf die ICH nicht brauche und nicht will. Warum also nicht dem User in den Einstellungen überlassen was er sehen möchte. Wenn es hier Leute gibt, die meinen dass sie sich vollknallen lassen müssen mit Touren anderer die am anderen Ende der BRD oder noch weiter fahren, dann bitte. ICH will das nicht.

  • S. G. kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    So, am 23. Juli hieß es "in Kürze"....
    Was soll man dazu sagen? Irgendwelche Funktionen, wie Highlights, die nur dazu dienen die Ortsdatenbank von komoot kostenlos zu füttern werden mit viel Aufwand umgesetzt, Basisfunktionen wie hier gefordert bleiben auf der Strecke...
    Falsche Politik.

  • Claus kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Finde ich nur bedingt gut, da dann für die Planung weiterer Routen eine falsche Durchschnittsgeschwindigkeit errechnet wird. Es könnte aber, wie z.B. in AT-Track dazu eine Nutzeroption eingerichtet werden.

  • Andre Tyralla kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Automatisch Pausieren, wann bekommt Ihr das in der Android Version eeeeeendlich auf die Reihe????????????

  • Heiner Schweizer kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Der Hintergrundmode funktioniert seit dem letzten Update nicht mehr. Bitte schnellstmöglich die Funktion wiederherstellen!!

  • Tizio kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Seit Update ist das Mitplotten von Touren nicht mehr möglich!!
    Wenn der Bildschirmschoner startet pausiert die App.
    Ein Switchen zurück ins navi menü ist nicht logisch hinterlegt.
    Aus Hilflosigkeit sieht man im kartenmenü zwar die zurückgelegte Strecke
    Allerdings bei nächsten Bildschirmschoner s. oben!
    iPhone 5 mit iOS 7.1.2

  • Holger kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Es wäre schön, wenn die Entwickler von komoot aus dem "in kürze für Android verfügbar" ein kongretes Datum erwähnen könnten. Als Android Nutzer wird man wohl ewig Zweiter bleiben. :(

  • Susanne kommentierte  ·   ·  Missbrauch melden

    Diese Funktion wird seit langem versprochen. Ich frage mich manchmal ob Android User irgendwelche Menschen anderer Klasse sind. Ist mein Geld etwa anders als das der Apple User? Aber ich bin inzwischen so bescheiden geworden was Komoot angeht und wünsche mir einfach dass die App einfach wieder nur richtig funktioniert ohne abzustürzen. Außerdem wünsche ich mir die alten Funktionen zurück; nämlich dass ich zum Beispiel Fotos umbenennen oder benennen kann. Das umplanen einer Route sollte einfach endlich funktionieren. Points oft Interests sollten nach Offline-Speicherung von Karten auch ohne Verbindung verfügbar sein. Jegliche Verschlimmbesserung sollte wieder entfernt werden und dann kann man darüber nachdenken ob man mal wieder etwas verändert. Scheinbar kriegen die Macher es ja wirklich nicht mehr hin und das seit langer Zeit.

← Zurück 1 3 4 5

Feedback- und Wissensdatenbank